Rückblick: Pfändung 2 – Anwendertage in Berlin

Mitte September fanden in Berlin die Pfändung 2-Anwendertage statt. Im Rahmen von Vorträgen der tolina-Experten und Erfahrungsberichten von Sparkassen erfuhren die Teilnehmer, wie Sie ihre Pfändungen noch effizienter bearbeiten können.

Dabei wurden neue Funktionen und die nächsten Entwicklungsschritte vorgestellt und die Teilnehmer konnten ihre Erfahrungen austauschen. Am ersten Tag gab es verstärkt Fragen zu den Themen Insolvenzrecht und Insolvenz und P-Konto. Dabei wurde durch viele Teilnehmer der Wunsch nach einer Schulung zum Thema Insolvenz geäußert. Diesem Wunsch werden wir zeitnah entsprechen, dazu erarbeiten wir derzeit ein Konzept.

Eine Premiere stellte der Programmpunkt „Open Space“ dar. Im Laufe des ersten Tages wurden Fragen und Anregungen der Teilnehmer gesammelt und am zweiten Tag von den Dozenten an verschiedenen Ständen aufgegriffen, strukturiert und in Gruppen diskutiert. Den meisten Zuspruch erhielt das Thema „Umgang mit Unterhaltspfändungen“. Hierbei wurde diskutiert, wie mit Unterhaltspfändungen umzugehen ist und wie viele Fälle pro Institut vorliegen. Hier schwankten die Angaben pro Haus zwischen 5 und 70 Unterhaltspfändungen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Bild mit Ihren Erfahrungen ergänzen. Nennen Sie uns doch die Anzahl der aktiven Unterhaltspfändungen in ihrem Institut und welche Bearbeitungsaufwände sie mit diesen Vorgängen haben.

Insgesamt war das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv. Die Veranstaltung wurde im Schnitt aller Noten mit 1,7 bewertet.

Nutzen Sie jetzt noch die Gelegenheit für eine Teilnahme in Wuppertal vom 22. bis 23. Oktober 2013 und tauschen Sie sich mit unseren Experten und Ihren Kollegen aus anderen Banken und Sparkassen aus.

1 Comment

  1. Jan Kunde

    Testnotiz

    Reply

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.